Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Veranstaltungen, Gesellschaft der Ärzte







Webinar: Fortbildung Strahlenschutz

Freitag , 07.05.2021, 17:00



Organisation
Herr Andreas Eder
Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde; Vermögensverwalter, Gesellschaft der Ärzte in Wien

Moderation
Herr Leopold Bouvier-Azula
Zahnarzt, Elixhausen

Herr Philipp Jahn
Zahnarzt, Wien

Frau Britta Rüscher
Zahnärztin, Wien

Frau Saskia Wolf
Zahnärztin, Salzburg

Programm

17:00-17:10 Uhr
Begrüßung

17:10-18:10 Uhr
Grundlagen der Strahlenphysik (Inhalte: Grundlagen der Kernphysik; Physik der ionisierenden Strahlung; Strahlenquellen
Herr Stefan Schönhacker
Zivilschutzschule, Bundesministerium für Inneres, Wien

18:10-18:20 Uhr
Diskussion

18:20-19:20 Uhr
Grundlagen des Strahlenschutzes (Inhalte: Strahlenschutz; Rechtfertigung - Optimierung - Dosisbegrenzung; ALARA-Prinzip; Dosimetrie und Dosisermittlung)
Herr Stefan Schönhacker
Zivilschutzschule, Bundesministerium für Inneres, Wien

19:20-19:30 Uhr
Diskussion

19:30-20:30
Osteom & Co: sklerotische Läsionen des Kieferknochens in der Dental-CT
Herr Stefan Nemec
Univ.-Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, MedUni Wien

20:30-20:40 Uhr
Diskussion

20:40-21:40 Uhr
Radikuläre Zyste & Co: Zysten und lytische Läsionen des Kieferknochens in der Dental-CT
Herr Stefan Nemec
Univ.-Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, MedUni Wien

21:40-21:50 Uhr
Diskussion

Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat schriftlich bescheinigt (2021-0.299.013), dass die Veranstaltung den Forderungen des § 82 Abs. 1 Z 1 der Allgemeinen Strahlenschutzverordnung 2020, BGBl. II Nr. 339/2020, sowie den Forderungen des § 9 Abs. 3 der Medizinischen Strahlenschutzverordnung, BGBl. II Nr. 375/2017 idgF, entspricht.

Dieses Webinar ist als Fortbildungsnachweis für Strahlenschutzbeauftragte in der Medizin beziehungsweise für anwendende Fachkräfte und an den praktischen Aspekten medizinisch-radiologischer Verfahren beteiligte Personen im Ausmaß von 4 Stunden anerkannt.

Die zu erhaltenen DFP-Punkte gliedern sich wie folgt:
2 DFP Radiologie + 2 DFP Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie + 2 DFP Sonstige Fortbildungen

 




Für die Veranstaltung werden 6 Fortbildungspunkte im Rahmen der Diplomfortbildung der ÖÄK anerkannt.
Hinweis: Fach-Fortbildung, die für die Berufsausübung sinnvoll ist, kann angerechnet werden, auch wenn sie aus fachfremden Themenbereichen ist.