Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit Sie die Webseite einwandfrei benutzen können!

Folgende Links helfen Ihnen JavaScript für Ihren Browser zu aktivieren:
Frühere Veranstaltungen, Gesellschaft der Ärzte







29. Hernsteiner Fortbildungstagung für Intensivmedizin des Interdisziplinären Zentrums für Intensivmedizin

Donnerstag , 05.11.2009, 15:00 bis 07.11.2009, 12:30
Fortbildungsveranstaltung, Hernstein
Interdisziplinäres Zentrum für Forschung und Entwicklung in der Intensivmedizin (www.izi.at)

Veranstaltungsort: Schloss Hernstein, A-2560 Berndorf, Niederösterreich



Zum Abspielen der Videos verwenden Sie bitte einen Quick Time Player oder den VLC Player !


Videomitschnitte

Wieviel Hilfsbefunde brauchen wir? Das intensivtypische Labor
Herr Michael Hiesmayr
Abt. für Herz-, Thorax-, Gefäßchirurgische Anästhesie u. Intensivmedizin, MedUni Wien, AKH
Wieviel Hilfsbefunde brauchen wir? Kognitive Dysfunktion – relevant für intensivmedizinische Behandlungskonzepte?
Frau Ingrid Rundshagen
Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Campus Charité Mitte
Wieviel Hilfsbefunde brauchen wir? Die Sicht eines Betroffenen: Albträume vor dem Schlaf
Herr Axel Melhardt
Schmerz & Schlaf, Stress & Kognition: Autonomes und zentrales Nervensystem auf der ICU und im OP. The science of sleep – Anleitung zum Träumen
Herr Gustav Schelling
Klinik f. Anästhesiologie, LMU München
Schmerz & Schlaf, Stress & Kognition: Autonomes und zentrales Nervensystem auf der ICU und im OP. Ein altes Thema genetisch betrachtet: Perioperative Beta-Blockertherapie
Herr Michael Zaugg
Department of Anesthesiology and Pain Medicine, University of Alberta
Hinterfragen wir unsere tägliche Praxis! Physiotherapie auf der Intensivstation: Viel gemacht, viel Evidenz?
Frau Sylvia Hartl
Interne Intermediärstation, Otto-Wagner-Spital Wien
Hinterfragen wir unsere tägliche Praxis! Sind pflegerische Handlungen an unseren Patienten gefährlich?
Herr Stephan Jakob
Klinik für Intensivmedizin, Universitätsspital Bern, Inselspital
Hinterfragen wir unsere tägliche Praxis! Behandlung von hochbetagten kritisch kranken Patienten – Pathophysiologie, Evidenz & Praxis
Herr Andreas Valentin
Allgemeine u. Internistische Intensivstation, II. Med. Abteilung, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wien
Heute schon geschadet? Oder doch nicht so schlimm? RIFLE endlich verstanden – und jetzt? Vorgehen bei minimalem Kreatininanstieg und/oder Oligurie
Herr Michael Joannidis
Univ.-Klinik für Innere Medizin, Universitätsklinik
Heute schon geschadet? Oder doch nicht so schlimm? Schmerz weg! Niere auch? Wie mach ich's richtig aus nephrologischer Sicht?
Herr Wilfred Druml
Medical Department III, Division of Nephrology, University of Vienna, Austria
Heute schon geschadet? Oder doch nicht so schlimm? Können wir weniger schaden? Genderspezifische Aspekte des Schmerzes und seiner Therapie
Frau Adelheid Gabriel
Abteilung für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin, MUW, AKH
Pneumonie und um die Pneumonie herum. Nosokomiale Pneumonie: Variabilität - Warum
Herr M. Quintel
Abteilung Anästhesiologie II - Operative Intensivmedizin, Georg-August-Universität
Pneumonie und um die Pneumonie herum. Viel Evidenz, wenig gemacht? SDD und SOD
Frau Anne Marie de Smet
Division of Perioperative and Emergency Medicine, University Medical Center
Pneumonie und um die Pneumonie herum.
Herr Benedikt Huttner
Service de Prévention et Contrôle de l’Infection, Hôpitaux Universitaires
Helfer, Kommensalen, Parasiten, Killer & unser Armamentarium. Wir kommen um zu bleiben – unsere Bakterien im Körper
Frau Elisabeth Presterl
Univ. Klinik für Innere Medizin I, MUW, AKH
Helfer, Kommensalen, Parasiten, Killer & unser Armamentarium. Vancomycin – gleichmäßig oder Spitzenspiegel?
Frau Edda Tschernko
Abteilung für Herz-, Thorax-, Gefäßchirurgische Anästhesie und Intensivmedizin, MUW, AKH
Helfer, Kommensalen, Parasiten, Killer & unser Armamentarium. Zwischen zu viel und zu wenig – Wieviel Intensivmedizin macht Sinn?
Herr Philipp Metnitz
Abteilung für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin, MUW, AKH
Emotion ist gut! Wirklich? Governance und Qualität - was ist das überhaupt und wer ist dafür verantwortlich?
Herr Wolfgang Buhre
Division of Perioperative and Emergency Medicine, University Medical Center, Utrecht
Emotion ist gut! Wirklich? Der Patient und das Team I: Harmonie, Konflikte, Emotionen
Herr Hilmar Burchardi
Emotion ist gut! Wirklich? Der Patient und das Team II: Harmonie, Konflikte, Emotionen
Herr Sergio Fanconi
Service de pédiatrie, CHUV Centre Hospitalier Universitaire Vaudois
Von Zuviel und Zuwenig und Mythen. Lactat als „monitoring tool“
Herr X. Leverve
Von Zuviel und Zuwenig und Mythen. Mythen und Wahrheit: Können wir im Schock mit Ernährung beginnen?
Frau L. Kramer
Von Zuviel und Zuwenig und Mythen. Loving the alien: Staphylococcus aureus – Genialer Parasit und Killer
Herr Georg Peters
Institut für Medizinische Mikrobiologie, Westfälische Wilhelms-Universität